Frage 1: Was bedeuten die Abkürzungen auf der Ahnentafel?

Ganz einfach!

Hier finden Sie alle Abkürzungen mit Bedeutung.

  1. BhFK/95: Bauhund Fuchs Kunstbau
  2. BhN: Bauhund Natur (Fuchs, Dachs, Marderhund, Waschbär)
  3. BHP 1 - 3: Begleithundeprüfung 1-3
  4. BHP-G: Begleithundeprüfung Gesamt
  5. BHPS 1-3: Erschwerte Begleithundeprüfung
  6. BHPS–G: Erschwerte Begleithundeprüfung Gesamt
  7. ESw: Eignung zur Stöberjagd mit Schwarzwild
  8. HL: Hindernislauf
  9. IntVp: Internationale Vielseitigkeitsprüfung
  10. KSchlH: Kaninchenschleppe – Herausziehen
  11. KSpN: Kaninchensprengen – Natur
  12. SauN: Schwarzwild Natur
  13. SchwhK: Schweißprüfung auf künstlicher Wundfährte
  14. SchwhK/40: Erschwerte Schweißprüfung
  15. SchwhKF: Schweißprüfung auf künstlicher Wundfährte mit Fährtenschuh
  16. SchwhKF/40: Erschwerte Schweißprüfung auf künstlicher Wundfährte mit Fährtenschuh
  17. SchwhN: Schweißarbeit auf natürlicher Wundfährte
  18. SchwPoR/20: Schweißprüfung ohne Richterbegleitung (Übernachtfährte)
  19. SchwPoR/40: Schweißprüfung ohne Richterbegleitung (Stehzeit der Rotfährte über zwei Nächte)
  20. Sfk: Schussfestigkeit
  21. Sp: Spurlautprüfung
  22. St: Stöberprüfung
  23. StiJ: Stöberprüfung im Jagdbetrieb
  24. Sw/20: Verbands-Schweißprüfung 20 Std.
  25. Sw/40: Verbands-Schweißprüfung 40 Std.
  26. SwF/20: Verbands-Schweißprüfung/Fährtenschuh 20 Std.
  27. SwF/40: Verbands-Schweißprüfung/Fährtenschuh 40 Std.
  28. Tv: Totverbeller
  29. Tw: Totverweiser
  30. Vp: Vielseitigkeitsprüfung
  31. VpoSp: Vielseitigkeitsprüfung ohne Spurlaut
  32. Was: Waldsuche
  33. Wa.T.: Wassertest

Hier können Sie die Abkürzungen per PDF Downloaden.